Seagate stellt die weltweit erste NVMe Festplatte vor

Der Festplattenhersteller Seagate hat im Rahmen des OCP Global Summit 2021 eine neue Innovation im Bereich der Festplatten präsentiert. Seagate stellte einen Prototypen einer NVMe Festplatte (HDD) vor. Dabei soll das NVMe Protokoll im HDD-Controller implementiert werden und ohne Bridge auskommen. In Zukunft sollen HDDs über NVMe angesteuert wie es bei SSDs der Fall ist. Statt über Sata oder SAS sollen die neuen Festplatten über PCIe angebunden sein. Ziel sei es neben einer Erhöhung der Leistungsunfähigkeit bei einem geringeren Energieverbrauch auch eine Gesamtkostenreduzierung und Vereinfachung von Serverinfrastrukturen. Endanwender müssen sich allerdings noch bis zum September 2022 gedulden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb